Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Kompliziert, bunt und rhythmisch

Wie im Stamm „Graf Walo“ eine Sippe ihr besonderes Erfolgserlebnis hatte...

 
Twitter Facebook Xing gplus

Stamm Geisterburg gewinnt den „Das war Spitze!“-Preis

Fördervolumen der Stiftung stabil – Anteil der Stämme weiter gewachsen

Stamm Geisterburg gewinnt den „Das war Spitze!“-Preis

 

Mehr als 40.000 Euro stellte die Stiftung Pfadfinden 2016 den Stämmen, Landesverbänden (LV) und für Bundesveranstaltungen des BdP zur Verfügung. Das war möglich, weil Spenden von 30.000 Euro verbucht werden konnten und so die zurzeit niedrige Verzinsung des Stiftungsvermögens wettmachten. Unter den geförderten 37 Projekten sind alleine 16, die von Stämmen eingereicht wurden, und 7 von Landesverbänden. Damit hat die Stiftung seit ihrer Gründung vor 19 Jahren insgesamt 411 Vorhaben gefördert. Das Gesamtvermögen wuchs 2016 um mehr als 100.000 Euro auf jetzt rund 1,8 Millionen Euro an. 637 Stifter*Innen machen es möglich. Im vergangenen Jahr kamen 38 neue hinzu. Darunter waren 14 „Juniorstiftungen“, womit jüngeren BdP-Mitgliedern der Einstieg bei der Stiftung Pfadfinden erleichtert wird.

 

Grund genug für das Kuratorium der Stiftung, sich bei seinem Jahrestreffen Anfang März 2017 im Fritz-Emmel-Haus in Kronberg zu freuen – und den Vorstand um die Vorsitzende Karin Dittrich-Brauner und ihr fünfköpfiges Team für das vergangene Jahr zu entlasten. Das Team wiederum würde sich freuen, wenn auch die letzte vakante Vorstandsposition bald besetzt werden könnte – Interessenten dürfen sich gerne bei Karin melden!

 

Das Kuratorium vergab den Jahrespreis „Das war Spitze!“ an den Stamm Geisterburg aus Schleswig-Holstein/Hamburg für das Projekt „Integration nachhaltig: das gemeinsame Zeltlager“. Weitere Themen waren die Diskussion von Richtlinien für das Management des Stiftungsvermögens, die Überarbeitung der Homepage, der für den 1. August geplante „Stiftungstag“ beim Bundeslager des BdP in Großzerlang und das Treffen der World Scout Fundation im April in Berlin.

 

Da der Bundesvorstand des BdP zeitgleich in Kronberg tagte, boten sich Möglichkeiten zum intensiven Austausch. So erhielt das Kuratorium Einblicke in die Themen, die den seit Mai 2016 amtierenden BdP-Vorstand aktuell bewegen, darunter Wachstum und strukturierte Arbeitshilfen für Stämme. Vertreter der LV Rheinland-Pfalz/Saar und Sachsen hatten zudem Gelegenheit, ihre Ideen für eine Wachstums-Strategie in Sachsen vorzustellen. Die Präsentation fand bei Bundesvorstand und Kuratorium lebhaften Anklang.


Vortrag "Wachsen in Sachsen"
Mit dem Bundesvorstand im Gespräch
Kuratorentreffen 2017