Fit gegen rechts

Natürlich ist der BdP gegen rechts  – die Ziele der weltweiten Pfadfinderbewegung stellen schließlich  genau das Gegenteil dar aller rechtsradikalen oder neonazistischer Vorstellungen. Und doch ist es gar nicht einfach, sich im Detail und in Konfliktsituationen damit auseinander zu setzen. Der Landesverband Thüringen wollte dem Umgang mit diesem  Thema ein festes Fundament geben und führte im Rahmen seiner Jahresaktion „Demokratiegefährdung von rechts“ und aus Anlass des Landestreffens ein Zivilcouragetraining unter professioneller Leitung durch. Alles kam darin vor, Information, Aktion, Reaktion. Argumente und Scheinargumente kennen, sich verbal und in selbstbewusster Körpersprache  wehren, in Rollenspielen auch einmal den Empfindungen der anderen Seite nachspüren und erkennen, wo  Ausgrenzung beginnen kann – das sollte stark machen gegen rechts und Mutmachen zu gewaltfreiem Handeln.  Und es hat gewirkt, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fühlen sich jetzt gut gewappnet, wenn ihnen das Thema Rechtsradikalismus  begegnet.

 

Die Stiftung Pfadfinden unterstützte das Projekt mit einem Betrag von 300 Euro.

###PIWIK###