Unterstützen

Anstiften zur guten Tat

Von Baden-Powell, dem Gründer der weltweiten Pfadfinderbewegung, stammt folgender Satz: „Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als ihr sie vorgefunden habt“

Die Stiftung Pfadfinden fördert die Aktivitäten von Stämmen, Landesverbänden und des Bundes auf vielfältige Weise. Oft reicht eine schnelle Förderung, auch mit kleinen Beträgen, um Aktivitäten zu initieren. Hier steht die Stiftung Pfadfinden mit einfachsten Antragsformalitäten in der ersten Reihe.

Die Stiftung Pfadfinden ist Ausdruck bürgergesellschaftlichen Engagements. Sie fühlt sich den pfadfinderischen Ideen und Werten verpflichtet und will den Bestand dieser Bewegung über die Gegenwart hinaus sichern.

Deshalb braucht die Stiftung Pfadfinden Menschen, die ihr Anliegen teilen und unterstützen. Helft uns, damit wir helfen können. Heute – und über den Tag hinaus.

Gibt es etwas, was persönlich mehr befriedigen und mehr Sinn stiften könnte?

Wem ich heute die Hand reiche, der reicht sie mir morgen.

Wenn Sie die Sache der Pfadfinder interessiert und Sie unser Konzept überzeugt – lassen Sie sich anstiften zur guten Tat !

Es geht ganz einfach.

Dieses Geld wird dem Stiftungskapital zugeführt und mündelsicher angelegt. Nur die Zinsen werden als Ausschüttung an Projekte vergeben. Ein nachhaltiges Stiftungsprinzip!

Du kannst uns den Betrag auf einmal oder als Aufbaustiftung in Raten zukommen lassen.

Nach Eingang des Stiftungsbetrags erhälst Du eine Stiftungsurkunde und eine exklusive goldene Stifternadel als Dankeschön.  Eine steuerliche Bescheinigung wird Dir unaufgefordert zugeschickt. Du wirst in die Liste der Stifterinnen und Stifter aufgenommen und  erhälst den jährlichen Rechenschaftsbericht über die Tätigkeit und die Projekte der Stiftung. Wer bereits gestiftet hat, kann mit einer Zustiftung durch Beträge in beliebiger Höhe jederzeit zur Aufstockung des Stiftungskapitals beitragen.

Selbstverständlich nehmen wir auch Spenden in jeder beliebigen Höhe entgegen.

###PIWIK###