News

Stiftungsvermögen über 3 Mio Euro – Dank an Eberhard Bredtmann

Die Stiftung Pfadfinden schließt gerade ein außergewöhnliches Jahr ab. Das Stiftungsvermögen ist um eine Million auf über 3 Millionen Euro gewachsen. Viele der 775 Stifterinnen und Stifter haben dazu beigetragen...

Die Stiftung Pfadfinden schließt gerade ein außergewöhnliches Jahr ab. Der finanzielle Jahresbericht wird aktuell von den Kassenprüfer*innen begutachtet und am kommenden Wochenende dem Kuratorium vorgestellt.

Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Das Stiftungsvermögen ist um eine Million auf über 3 Millionen Euro gewachsen. Viele der 775 Stifterinnen und Stifter haben dazu beigetragen. Den großen Sprung hat allerdings ein früherer Pfadfinder ausgelöst. Eberhard Bredtmann vermachte der Stiftung Pfadfinden in 2020 ein großes Paket von 15.000 Daimler-Aktien und eine Barspende in Höhe von 100.000 €. Seinem Wunsch entsprechend und seiner Bescheidenheit geschuldet, wurde der Name unseres Großspenders zu Lebzeiten nicht veröffentlicht. Mit der Zustimmung seines Sohnes, Dr. Rüdiger Bredtmann, holen wir dies jedoch mit großem Dank nach.

Eberhard Bredtmann, Jahrgang 1935, wuchs ohne den im Krieg gefallenen Vater auf. Er schloss sich dem damaligen BDP-Stamm in Marl an. Die Zeit in der Pfadfindergruppe hat ihn nachhaltig geprägt. Dazu schrieb er uns folgende Zeilen:

„Mein Engagement beruht auf der Dankesschuld eines Jungen, der nach dem Krieg ohne Vater als Pfadfinder aufwuchs.“

Während und nach seinem erfolgreich abgeschlossenen VWL Studium in Kiel, begann seine Freude und Leidenschaft für den Segelsport, den er über viele Jahre ausübte und unterstützte. In Marl war er zuletzt in leitender Position bei der Hüls AG (heute Evonik) tätig. Dort trat er 1998 in den Ruhestand. Nach dem Tod seiner Frau im November 2018 zog er von Marl zu seinem Sohn nach Fahrdorf bei Schleswig.

Eberhard Bredtmann zeigte schon früh seine Dankbarkeit durch sein Engagement in der Stiftung Pfadfinden. Mit der Stifternummer 235 gehörte er bereits 2001 zu denen, die in der Anfangszeit halfen, das Kapital aufzubauen.

Eberhard Bredtmann verstarb am 14. Dezember 2020. Seine Urne wurde Anfang Februar 2021 in Haddeby an der Seite seiner Frau beigesetzt.

Den ausführlichen Nachruf findet ihr in unserer Stifterliste 

###PIWIK###